Università degli Studi di Urbino Carlo Bo / Portale Web di Ateneo


LETTERATURA TEDESCA

A.A. CFU
2014/2015 8
Docente Email Ricevimento studenti
Luca Renzi su appuntamento

Assegnato al Corso di Studio

Giorno Orario Aula

Obiettivi Formativi

Der Kurs hat als Ziel, bei den Studenten die Fähigkeit zum philologischen Verständnis der Texte und ihrer Einordnung in einem geschichtsphilosophischen Kontext zu entwickeln und gleichzeitig die Bedeutung des Begriffs "Romantik" in der deutschen Zivilisations- und Literaturgeschichte zu verstehen.

Programma

Es werden zunächst einige Autoren und Werke der deutschen Romantik, sowie Aspekte der Philosophie und der Kultur in Deutschland im 18. und 19. Jahhundert untersucht.

Desweiteren wird versucht zu zeigen, wie der Begriff "Romantik" heute noch aktuell und Bestandteil einer Diskussion über die Überreste der Romantik in der neueren und neuesten Geschichte Deutschlands ist, so soll auch beschrieben werden, wie die Bedeutung der Romantik nicht nur in der Produktion literarischer Texte, sondern sowohl in der Beschäftigung mit dem sog. "Volksgut", so wie Märchen und Volksbücher (Brüder Grimm, Arnim, Brentano), als auch im Interesse für die Sprachentwicklung und in der Sprachforschung bis hin zum nationalistischen Gedankengut, der Mythologie usw., liegt.

Es wird auch ein Aspekt dieser Betrachtung sein, zu beschreiben, wie die Wurzeln der Romantik bereits im "Sturm und Drang" lagen, desweiteren auch, wie die grossen "Klassiker" (Goethe und Schiller) teilweise mit Ablehnung - oder zumindest mit kritischer Haltung - gegenüber der Romantik standen.


Die Teilnahme am 12-stündigen Übungsseminar von Dr. Andrea Benedetti (worauf der Dozent am Anfang des Kurses hinweisen wird) wird empfohlen. Diese Übung wird sich auf die Analyse von Auszügen aus Texten von W.H. Wackenroder, L. Tieck und F. H. Novalis konzentrieren.

Risultati di Apprendimento (Descrittori di Dublino)

Fähigkeit zum kritischen Verständnis und zur Analyse literarischer Werke, sowie ihren Platz in der Geschichte des philosophischen und literarischen Diskurses zu verstehen und sie in einem kulturellen Rahmen der gesamten historischen und philosophischen Entwicklung zu platzieren.

Attività di Supporto

Online-Datenbanken und Apparate, vom Dozenten auf entsprechenden Links bereitgestellt


Modalità Didattiche, Obblighi, Testi di Studio e Modalità di Accertamento

Modalità didattiche

Vorlesungen und Seminare

Obblighi

Besuch von mindestens zwei Dritteln der Veranstaltungen

Testi di studio

R. Safranski, Il Romanticismo. Milano, Longanesi, 2011

F. Fiorentino/G. Sampaolo (a c. di), Atlante della letteratura tedesca, Macerata, Quodlibet, 2009 (selezione di capitoli)

M. Cometa (a c. di), L’età classico-romantica. La cultura letteraria in Germania tra Settecento e Ottocento, Roma-Bari, Laterza, 2009

oppure:

H.A. Korff, L'età di Goethe. Storia, poesia e filosofia, Milano, Raffaello Cortina, 2014

Die Primärliteraturtexte des Übungsseminars (in anthologischen Auszügen von insgesamt max. 60 Seiten, in Deutsch oder Italienisch von der Lehrkraft zur Verfügung gestellt) sind folgende:

- W.H. Wackenroder, Opere. Scritti di arte, estetica e morale. In collaborazione con Ludwig Tieck, tradotto da e a c. di E. Agazzi, F. La Manna e A. Benedetti, con testo a fronte, Milano, Bompiani, 2014

- L. Tieck, Il biondo Eckbert, a c. di L. Tofi, con testo a fronte, Venezia, Marsilio, 2009

- F.H. Novalis, “Enrico di Ofterdingen”, in G. Bevilaqua (a c. di) I romantici tedeschi. Narrativa e lirica, vol. 1, Milano, Rizzoli, 1995, pp. 185-351

oder:

- F.H. Novalis, Enrico di Ofterdingen, trad. it. di T. Landolfi, Milano, Adelphi, 1997

 

Voraussetzung ist folgende Literaturgeschichte:

L. Mittner, Storia della letteratura tedesca II. Dal pietismo al romanticismo (1700-1820), tomo 3 (i.e parte sesta). Torino, Einaudi, 1971 (=PBE 343/3).

 

Den "frequentanti" wird empfohlen, das Übungsseminar zu besuchen. Sie sind jedenfalls verpflichtet, so wie die "non frequentanti", auch diesen Teil des Programms zu kennen.
Die "frequentanti" können eine Hausarbeit ("tesina") verfassen, nach Themen, die während des Kurses verteilt und abgesprochen wurden, in Gruppen oder allein und nach den vom Dozenten beschriebenen Kriterien, die dann die Gesamtnote ergänzen wird. Nicht-teilnehmende Studenten sind verpflichtet, sich am Programm, so wie im vademecum beschrieben, zu halten.

Modalità di
accertamento

Mündliche Prüfung. Hausarbeit

Informazioni Aggiuntive per Studenti Non Frequentanti

Modalità didattiche


Obblighi

Es gibt keine Verpflichtungen, es sei denn, die Einhaltung des Programms so wie im vademecum beschrieben

Testi di studio

Dieselben wie für die "frequentanti"

Modalità di
accertamento

Mündliche Prüfung

Note

Ein Teil des Kurses wird auf Deutsch gehalten werden. Die StudentInnen können auf Nachfrage die Prüfung in deutscher Sprache mit einer Alternativbibliografie halten

Part of the course will be taught in German. The students can request to sit the final exam in German with an alternative bibliography

« torna indietro Ultimo aggiornamento: 03/02/2015


Condividi


Questo contenuto ha risposto alla tua domanda?


Il tuo feedback è importante

Raccontaci la tua esperienza e aiutaci a migliorare questa pagina.

Il tuo 5x1000 per sostenere le attività di ricerca

L'Università di Urbino destina tutte le risorse che deriveranno da questa iniziativa alla ricerca scientifica ed al sostegno di giovani ricercatori.

Posta elettronica certificata

amministrazione@uniurb.legalmail.it

Social

Performance della pagina

Università degli Studi di Urbino Carlo Bo
Via Aurelio Saffi, 2 – 61029 Urbino PU – IT
Partita IVA 00448830414 – Codice Fiscale 82002850418
2020 © Tutti i diritti sono riservati

Top